Die KSBG geht nach Sion

Quelle: https://www.myswitzerland.com/en-ca/destinations/sion/

Wie schon alle mitbekommen haben, geht die ganze Schule im nächsten Semester im Mai nach Sion. Wir wollten Genaueres über die Schulreise wissen und haben unseren Rektor Marc König ausgefragt. Da die Meinung der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule von grosser Bedeutung ist, ergriffen wir die Möglichkeit und stellten einer Klasse der KSBG einige Fragen zur Reise.

„Die KSBG geht nach Sion“ weiterlesen

,,Ich gehörte damals eher zu den ruhigen Schülerinnen, die zwar im Kopf beim Unterricht dabei waren, aber nicht gerne die Hand gehoben haben, um etwas zu sagen.”

Quelle: Olivia Inauen

Olivia Inauen, Lehrerin für Englisch und Französisch an unserer Schule, war auch einmal Schülerin an der KSBG. Wir haben sie zu ihrer Schulzeit befragt und versucht herauszufinden, was sich seit ihrer Schulzeit alles verändert hat.

„,,Ich gehörte damals eher zu den ruhigen Schülerinnen, die zwar im Kopf beim Unterricht dabei waren, aber nicht gerne die Hand gehoben haben, um etwas zu sagen.”“ weiterlesen

,,Zu meiner Zeit hat es gereicht, wenn gesagt wurde, dass es Musik gibt und es nichts kostet’’

(Bild: Harald Greve)

Harald Greve ist Religionslehrer an unserer Schule, aber auch Pfarrer in der evangelischen Kirche. Eine Mischung, der man nicht jeden Tag über den Weg läuft. Darum haben wir uns hingesetzt und mit ihm über ,,Gott und die Schule’’ geredet. „,,Zu meiner Zeit hat es gereicht, wenn gesagt wurde, dass es Musik gibt und es nichts kostet’’“ weiterlesen

«Die Kleidung war fürchterlich, aber wir haben uns gut darin gefühlt»

Prorektor Stefan Strasser, für manche wegen gewagter Krawatten und seiner Liebe zu Converse-Schuhen die Modeikone der KSBG, gibt dem kürzlich verstorbenen Karl Lagerfeld Recht: Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über das Leben verloren. Ein Gespräch über Mode – und über die Zeit, als Strasser selber noch Schüler war.

„«Die Kleidung war fürchterlich, aber wir haben uns gut darin gefühlt»“ weiterlesen

«Es ist nicht so schlimm, wie alle sagen.»

Die Maturaarbeitspräsentationen stehen am Nachmittag des 19. März vor der Tür, perfekt um unsere Viertklässler mit Fragen zu löchern. Was können sie uns zukünftigen Maturaarbeitsverfasser und Maturaarbeitsverfasserinnen für den Arbeitsprozess mit auf den Weg geben? Vier Schülerinnen und Schüler der Klasse 4fNP geben im Interview ihre wertvollsten Ratschläge ab. „«Es ist nicht so schlimm, wie alle sagen.»“ weiterlesen